"E-Bike Real World Test" hält sogar bei Aprilwetter

am Mittwoch, 24 April 2013. in Elektromobilität

Die Wettervoraussetzungen für einen „Real World Test" mit erfahrenen e-Biker/innen hätten besser sein können. Dennoch hielten sich unsere Testfahrer/innen bei der SEEKING- SAFE E-BIKINGTestreihe am Freitag, den 19. April, in Klagenfurt wacker.

 

Das Projekt SEEKING ist eine wissenschaftliche Untersuchung des Fahrverhaltens von (e-) Zweirädern unter besonderer Berücksichtigung von Verkehrssicherheitsaspekten. Speziell e-Zweiradfahrer tragen ein erhöhtes Verkehrsrisiko auf Grund des veränderten Fahrverhaltens, Fahrdynamik und dem hohen Beschleunigungsvermögen. Daher werden im Rahmen von SEEKING-Safe E-BIKING spezielle Sicherheitsaspekte für e-Zweiräder untersucht und daraus notwendige Präventivmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit abgeleitet.

 

Mit vollem Elan starteten die Probanden mit den e-Bikes am Lendkanal in der Nähe vom Planetarium, radelten entlang des Lorettoweges, mit „Strom" über die Lendkanal-Brücke und in einer Kehrtwendung wieder zurück zum Ausgangspunkt – das Ganze zweimal. Im Anschluss wurden die Probanden noch zu Ihren bisherigen Erfahrungen mit e-Bikes befragt.

Unsere Erwartungen an Testfahrten und Interviews für diese Testreihe wurden trotz des schlechten Wetters übertroffen. Außerdem brachten die Testfahrten bei Regen ein paar neue, sehr interessante Erkenntnisse.


Das Austrian Institute of Technology (ProjektleitungSEEKING) und Lebensland Kärnten (Projektpartner) bedanken sich recht herzlich bei den motivierten e-Bike-Fahrer/innen für Ihre Teilnahme trotz der schlechten Wetterverhältnisse!

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.