"Elektroauto des Jahres": Großer Erfolg für mia electric

am Montag, 11 März 2013.

Murat Günak mit Schüler und Studenten
Die mia electric – ein e-Fahrzeug aus Leidenschaft kreiert von Designchef Murat Günak - wurde von den deutschen Fachmagazinen „Auto Bild" und „Auto Test" gleich zweimal zum „Elektroauto des Jahres" gekürt. Das Fahrzeugkonzept überzeugt vor allem mit seinen Range-Extender-Plänen und dem phänomenalen Einstiegspreis von 19.500 Euro.


Murat Günak, internationaler Autodesigner, welcher Jahrzehnte lang die Linien von Mercedes, Peugeot und Volkswagen prägte, lebt und arbeitet heute ganz anders. Vor Jahren verabschiedete er sich aus der großen Automobilindustrie und widmete sich seinem Lebenstraum - der mia electric - und somit der flächendeckenden Umsetzung von Elektromobilität in urbanen Zentren. Liebevoll nach seiner Tochter benannt, entwickelte er in über zwei Jahren Kleinstarbeit das optimale Auto für den innerstädtischen Nahverkehr.

Beim von Lebensland Kärnten veranstalteten New Mobility Forum 2012 (internationaler Fachkongress aus dem Bereich Elektromobilität und erneuerbare Energien) präsentierte Murat Günak unter dem Leitgedanken „Mobility is light" sein damals jüngstes Projekt, die „schlank" gehaltene, unkonventionelle mia electric.

Murat Günak sagte beim Fachkongress Lebensland Kärnten zu, am 6. und 7. Juni 2013 einen Design-Workshop an der HTL Ferlach abzuhalten. Das Team von Lebensland Kärnten ist stolz darüber, dass ein Star Autodesigner, wie Murat Günak, sein Know How an unsere zukünftigen Industriedesignern vermitteln wird.

Der Fokus auf die Jugend soll unter anderem eine breitere Zielgruppe für Elektromobilität erschließen: Die Forschungsabteilung arbeitet daher derzeit an einem mia electric Cabrio, welches als Freizeit-Fahrzeug gedacht ist und damit eine Zielgruppe ansteuern möchte, welche vor allem auf Fahrspaß und Erholung setzt. Frontpartie, Chassis und Rahmengerüst werden von der mia electric übernommen, die Außenhaut dagegen wird komplett neu gestaltet.

Jeder Käufer hat die Möglichkeit, seine mia selbst individuell zu gestalten. Ein Prototyp soll noch 2013 fertig gestellt werden. Der Verkaufsstart ist für Ende 2014 geplant.

Für Murat Günak als Autoexperte internationaler Automarken ist E-mobility mit „power of emotion" gleichzusetzen. "Elektromobilität ist die Zukunft, die wir heute leben müssen."

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.