Häufig gestellte Fragen

Wir versuchen hier Ihre häufig gestellten Fragen so gut es geht zu beantworten. Unsere Wissensbasis ist in mehrere Kategorien aufgeteilt und kann auch mittels der Webseitensuche durchsucht werden.

Sollten Sie dennoch zusätzliche Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge, dann schicken Sie uns doch eine Anfrage oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar und wir werden versuchen, Ihnen die benötigten Informationen im Sinne der Erweiterung dieser Wissensbasis zu besorgen.

 

Allgemein

Haben sich die Zahlen bzgl. E-Fahrzeuge in den letzten Jahren maßgeblich verändert?

Bereits auf dem Markt befindliche e-Autos gibt es unter anderem von den Marken Renault, Nissan, Citroen, Mitsubishi und Mercedes.

Macht es Sinn, während der Fahrt die Batterie zu laden?

Absolut! So gut wie alle aktuellen Elektroautos verfügen über ein Bremskraftrückgewinnungs-System.

Sind Elektroautos Klimaretter?

Natürlich stellen Elektroautos eine umweltbewusste Alternative zu Autos mit Verbrennungsmotor dar.

Was muss bei der Winterwartung von e-Bikes beachtet werden?

Erkundigen sie sich bei ihrem Händler, was für einen Batterietyp ihr e-Bike hat und wie diese Batterie bei langen Stehzeiten zu behandeln ist.

Welche verschiedenen Batterietypen gibt es?

Es gibt eine Fülle von verschiedenen Batterietypen, welche sich auch typenintern noch unterscheiden. Die Namen der Batterietypen setzen sich aus den verwendeten Materialien zusammen.

Welche weiteren e-Fahrzeuge gibt es?

Es wird derzeit eine breite Palette von Elektrofahrzeugen angeboten, wie etwa:

Wer steht hinter dem Projekt „Lebensland Kärnten“?

Das Projekt „Lebensland Kärnten" ist ein Projekt des Amts der Kärntner Landesregierung – Kompetenzzentrum 7 Wirtschaftsrecht und Infrastruktur.

Wie kann ich mein e-Fahrzeug zu Hause aufladen?

Sämtliche aktuellen e-Fahrzeuge sind in der Lage, mittels Lichtstrom (230 V) an Ladestationen für zu Hause geladen zu werden.

Wie lange halten Lithium Ionen Batterien und was kostet der Austausch?

Die Haltbarkeit von Lithium Ionen Batterien beträgt beispielsweise beim Renault Z.E. Fluence rund 1500 Ladezyklen bei einer Reichweite von 150 Kilometern, das wären dann rund 225.000 Kilometer.

Wie wird bezahlt?

Bis Ende 2014 gar nicht- der Strom wird von Lebensland Kärnten zur Verfügung gestellt.

Wie wird sich unser Leben mit e-Fahrzeugen verändern?

Kein Lärm, keine Abgase und ein hoher Spaß-Faktor machen die elektromobile Zukunft sehr attraktiv.

Wo gibt es Ladestationen?

Kärnten verfügt bereits über ein dichtes Netz an Landestationen über das ganze Land verteilt.

Woher kommt der Strom? Brauchen wir Atomkraftwerke?

Wir wissen alle, dass der Strom nicht aus der Steckdose kommt. Glücklicherweise verfügen wir in Österreich über einen sehr hohen Prozentsatz an erneuerbarer Energie aus Wind, Sonne und vor allem Wasser.