SEEKING

SEEKING

Der Trend zu Elektromobilität ist auf Österreichs Straßen deutlich spürbar. Insbesondere das Interesse an E-Zweirädern (E-Fahrräder und E-Mopeds) ist in den letzen Jahren stark angestiegen. Jedoch bringt diese neue Art der Fortbewegung auch Risiken mit sich. So unterscheidet sich die Fahrdynamik eines E-Zweirades von jener eines gewöhnlichen Fahrrades bzw. motorisierten Zweirades (Moped, Motorroller). Im Rahmen von SEEKING – SAFE E-BIKING werden daher spezielle Sicherheitsaspekte für E-Zweiräder untersucht und daraus notwendige Präventivmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit abgeleitet.

Aufgrund von erhöhtem Beschleunigungsvermögen bei E-Zweirädern kann es bei deren Gebrauch zu ruckarten Bewegungen, Gleichgewichtsproblemen, Überschätzungen der eigenen Geschwindigkeit sowie zu Konflikten mit anderen Verkehrsteilnehmern kommen. Daher werden die Änderungen der Fahrdynamik und die Auswirkung auf den Rad- und Mopedfahrer wissenschaftlich untersucht. Weiters wird das Konfliktpotential von E-Fahrrad Nutzern mit anderen Verkehrsteilnehmern analysiert. Daraus werden Präventivmaßnahmen zur sicheren Nutzung von E-Krafträdern abgeleitet.

Das Projekt SEEKING wurde mit dem begehrten „Staatspreis Mobilität 2011" des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) prämiert. „Lebensland Kärnten" ist neben der Universität für Bodenkultur Wien, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit und der Firma Strombike Konsortialpartner des Projektes, das unter der Leitung des AIT (Austrian Institute of Technology) durchgeführt wird.

Die Initiative „Lebensland Kärnten" ist als Experte in Sachen Elektromobilität gefragter Partner bei Projekten im In- und Ausland. Der Staatspreis Mobilität des BMVIT bestätigt die Arbeit des „Lebensland Kärnten", das mit seinem Know-how auch in Zukunft zur Seite stehen wird.

 

Kontakt:

DI Peter Saleh

AIT Austrian Institute of Technology

Transportation Infrastructure Technologies

Mobility Department

T +43 50 550-6463

E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.ait.ac.at/mobility

staatspreismobilitaet vsfbmvit