Schleppe-Braumeister unterwegs mit dem E-Cell

am Monday, 26 September 2011. in Mercedes Testland

Schleppe-Braumeister unterwegs mit dem E-Cell
Etwas „ruckartig" begann die Testfahrt von Schleppe-Braumeister Friedrich Koren: „An die Automatikschaltung musste ich mich erst gewöhnen. Danach merkte ich, dass sich das Elektroauto fährt wie jeder Benzin- oder Dieselwagen."

Eine Woche lang wurde unser E-Cell inmitten von tausenden von Schleppe und Villacher Bier-Kisten täglich aufgeladen. Diese Ladezeiten sollten verkürzt werden ebenso wie die Reichweite noch um einiges verlängert werden sollte, so Koren.

„Beim Anfahren finde ich die ungemein rasante Beschleunigung im unteren Bereich genial. Im Übrigen bin ich aber von den alternativen Mobilitätsmöglichkeiten ohnedies überzeugt, denn ich habe bereits selbst ein Elektromoped." Sollten Reichweite und Kaufpreis in Ordnung sein, stehe einem Kauf eines Elektrofahrzeugs nicht im Weg, meint Koren.

Comments (0)

Leave a comment

You are commenting as guest.